Warenkorb

keine Produkte im Warenkorb

Home Phone
Asenblut

Passend zu ihren Songs metzelt Frontbrocken Tetzel (der Hüne schlägt wahrscheinlich Weihnachten alle Nordmanntannen in Deutschland alleine😉) sich durch die Shows und lässt Thor’s Hammer kreisen, das man meinen könnte, sein gestählter Oberkörper mitsamt den Bizepseinheiten könne jeden Augenblick platzen – dieses Quintett hinterlässt nichts als verbrannte Erde. Man bespielte u.a. das Metal Fest auf der Loreley, das Rockharz Open Air, das Metal Frenzy Festival und das Wolfszeit Festival und teilte sich somit die Bühne mit Größen wie WATAIN, Kreator, In Extremo, Korpiklaani, Ensiferum, Kataklysm oder Saltatio Mortis, was beweist, das hier allerfeinstes Geballer geboten wird.

Also, Ballpumpe aus dem Elch gezogen und ab geht die Luzie – dieser mächtige Abriss wird der gebührende Abschluss eines hoffentlich rundum gelungenen Festivals!!